Meet me at the cemetery gates 
<< Neuere Bilder

Krumm-Mausoleum, Alter Friedhof

Trauer ist nicht die erste Assoziation.
Marie Krumm (1869-1921), die Witwe des Lederwarenfabrikanten Heinrich Krumm (1854–1912), war 1919, als sie das Mausoleum vom Architekten Hugo Eberhardt erbauen ließ, längst wieder verheiratet. Über dem Eingang steht: "Dein Leben war Liebe - Deine Liebe war mein Glück." Sie ließ sich neben ihrem ersten Ehemann beisetzen.

Die Flügeltür entwarf Karl Stock.

kommentieren

Krumm-Mausoleum, Alter Friedhof

"Der Tag", eine Arbeit vom Münchener Bildhauer Karl Killer.

kommentieren

Krumm-Mausoleum, Alter Friedhof


kommentieren

Alter Friedhof


kommentieren

Alter Friedhof


kommentieren

Alter Friedhof

Es wirkt fast so, als sei die Tochter ihrer Mutter hinterhergestorben. Die Mutter starb im Alter von 93 Jahren Ende April 1955, die Tochter mit 52 Jahren Anfang September 1955, sie war mit einem Herrn von Klipstein verheiratet. Ihr Vater war ein Kommerzienrat, er starb mit 68 Jahren im November 1919.

kommentieren

Alter Friedhof

Karl Winterkorn, Holzhändler - Firma Welthölzer.

"Streichholzkarlche" galt als der "kleinste Holzhändler der Welt". Der Streicholzverkäufer war nur 1,30 Meter groß und nannte sich selbst Holzhändler. Karl Winterkorn kam am 28. März 1880 in Zell am Main zur Welt und starb am 12. Februar 1939 in Offenbach im Armenhaus. Im Jahr 2000 wurde ihm am Wilhelmsplatz ein Denkmal gesetzt.

kommentieren

Alter Friedhof

Auf dem Kreuz steht: "Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten"


kommentieren

Alter Friedhof


kommentieren

Alter Friedhof


kommentieren
šltere Bilder >>