Meet me at the cemetery gates 
Grabenallee x Zähringerstrasse - Offenburg - 29 March 2016 - 10:44


kommentieren
Am Ufer der Aare zwischen Grenchen und Solothurn (Schweiz)

Am Aareufer zwischen Grenchen und Solothurn (Schweiz)

Ist dort jemand ertrunken oder freiwillig ins Wasser gegangen?
Ich habe die Stelle gestern auf einem Spaziergang entdeckt und versucht am Abend die Hintergründe zu "googeln". Leider ist es mir nicht gelungen, herauszufinden, was da geschehen ist. Jedenfalls betraf es einen gewissen Roger (oberhalb des Herzens am linken Baumstamm steht dieser Name auf dem kleinen Schild). Das "Ereignis" liegt offenbar nicht so lange zurück, denn die Rosen waren frisch, das Gesteck aus Rosen in Form eines Herzens noch frischer und die zwei Stühle, die auf dem Bild nicht sichtbar sind, so gut wie neu. Sicher ist, dass es eine traurige Geschichte ist und einige Menschen den Roger vermissen (es ertrinken jedes Jahr eine erschreckende Anzahl Menschen in Schweizer Flüssen oder auch in Schwimmbädern).

kommentieren
Stokes Point - Northcote Point - Auckland - New Zealand - 28 January 2015 - 6:37

Auckland


kommentieren


kommentieren
Khao Rang to Thanon Yaowarad behind Vachira Hospital - Phuket - Thailand - 22 October 2013 - 15:41

Khao Rang, Phuket

Ein 'Friedhof' für Geister und ihre nicht mehr benötigten Häuser (spirit houses)

Ob es sich bei den spirit houses tatsächlich um einen Friedhof handelt, vermag ich nicht zu sagen, auf jeden Fall ist es aber sehr interessant.
Ja, danke, spirit houses selbst haben nichts mit Friedhof zu tun - aber die am Strassenrand deponierten haben dort ihre letzte Ruhestätte gefunden - siehe auch Roadside Spirit Houses. Und wie der Autor vermutet: fast alle liegen an gefährlichen Strassenstellen wo man sich durchaus vorstellen kann, dass jemand dort tödlich verunglückt ist. In diesem Sinne ...

kommentieren

Lüderenalp, Emmental, Schweiz
Blick auf die Berner Alpen, hinter dem Grab steht eine Sitzbank und ich habe mir vorgestellt, dass dies der Lieblingsplatz des Verstorbenen gewesen war, der vielleicht in dem kleinen Bauernhaus unweit davon gelebt hatte.

Endlich wieder Grabstätten aus unserem Kulturkreis. Dankeschön!

Um den herrlichen Blick auf die Berner Alpen könnte man den Verstorbenen richtig beneiden, doch der Arme hat ja nichts mehr davon. Ich denke, dass die Hinterbliebenen ihm seinen letzten Wunsch erfüllt haben.
Ich finde die Grabstätten aus anderen Ländern auch sehr interessant und schön. Wobei Schweiz für mich auch Ausland ist. ;-)

kommentieren


Tod im fürchterlichen Schneesturm, Raxalpe bei Wien, Oesterreich (im Hintergrund das Habsburghaus)
Karl Jahn, der Pächter des Habsburghauses schaffte die etwa 400 Meter nicht mehr


kommentieren


Tod im Schneesturm, Raxalpe bei Wien, Oesterreich

P.S. Wie kann ich die beiden zusammengehörenden Bilder untereinander anordnen?

Auf der 'bild veröffentlichen' Seite:
kopieren Sie das Bild-Makro vom unteren Bild ohne es zu veröffentlichen. Veröffentlichen Sie das obere Bild wie immer, fügen Sie jedoch das kopierte Bild-Makro hinzu. Das 'p' in Klammern organisiert den Abstand zwischen den Bildern:
-----------------------------

-----------------------------
Danke für den Tipp: Sieht so doch viel besser aus!
Ja, sieht besser aus - und freut mich, dass es geklappt hat.
Übrigens finde ich, dass Sie einpaar ganz tolle Bilder auf Ihrer flickr-Seite haben. Das eine mit dem kleinen Mädchen und dem Grossvater ("too young to be Marilyn Monroe") erfüllt alle Kriterien einer gelungenen Strassenfotografie. Man möchte fast neidisch werden. Super!
Danke, asiatische Städte sind toll - ist immer irgendwo irgendwas los. Hier, in Neuseeland, am Ende der Welt, endet man dann auf Friedhöfen :-)

kommentieren

Nahwinden


kommentieren


kommentieren
šltere Bilder >>